Sie sind hier: Startseite // Software // Variante Professional // Wawi Pluspaket

SNC-OWL Wawi Pluspaket

Im WAWI-Pluspaket sind die Zusatzpakete Intrastat, erweiterte Vertreterabrechnung, Obligoverwaltung und Rahmenaufträge- und bestellungen enthalten.

Intrastat

Mit Intrastat-Meldungen wird der Warenverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft statistisch erfasst. Zur Auskunft sind Unternehmen verpflichtet, die umsatzsteuerpflichtige innergemeinschaftliche Lieferungen oder Erwerbe über 500.000 Euro jährlich tätigen. Darüber hinaus erstreckt sich die Auskunftspflicht auch auf unentgeltliche Versendungen und Eingänge sowie auf den innergemeinschaftlichen Lohnveredelungsverkehr. Die Intrahandelsstatistik für die Sage New Classic Warenwirt- schaft erleichtert die Berichterstattung an das Statistische Bundesamt spürbar.

Nutzen
Mit der Intrahandelsstatistik können Sie die gesetzlichen Anforderungen mit deutlich weniger Aufwand erfüllen: Meldepfichtige Warenbewegungen mit dem europäischen Ausland lassen sich bequem aus der Auftragsbearbeitung und dem Bestellwesen ermitteln.
Die ermittelten Warenbewegungen werden in Meldungen automatisch an das Statistische Bundesamt übertragen.

Funktionalitäten
- Meldungen erstellen und bearbeiten
- Sämtliche innergemeinschaftlichen Warenbewegungen zusammenfassen
- Daten aus der Auftragsbearbeitung und dem Bestellwesen automatisch erheben
- Auswertungen über meldepflichtige Artikel sowie Kunden und Lieferanten in der EU
- Ergänzungsoption für manuelle Warenbewegungen
- Berücksichtigung statistischer Werte
- Warenverzeichnis mit Importschnittstelle
- Auf Wunsch direkter Ausdruck auf amtliche Formulare

erweiterte Vertreterabrechnung

Viele Handelsunternehmen zahlen eigenen oder externen Vertriebsmitarbeitern eine Provision auf die von ihnen erzielten Umsätze. Um diese Mitarbeiter zu motivieren und gute Leistungen zu honorieren, werden teilweise sehr komplexe Modelle verwendet. Doch um jeweils die korrekten Provisionen zu ermitteln, muss oftmals eine ganze Abteilung beschäftigt werden. Zeit und Geld, das in anderen Bereichen sinnvoller investiert werden könnte.

Nutzen
Deshalb gibt es für die Sage Classic Line Warenwirtschaft die „Erweiterte Vertreterabrechnung“, mit der die monatliche Provisionsermittlung zum Kinderspiel wird.
Das Programm kann die meisten der üblichen Provisionsmo- delle abbilden und liefert Ihnen alle notwendigen Informati- onen, um Ihre Vertriebsmannschaft regelmäßig objektiv zu bewerten und sie damit effzient zu steuern.

Funktionalitäten
- Mehrstufge Provision nach Roherlös, Umsatz oder verkaufter Stückzahl
- Berechnung nach Rechnungsausgang oder Zahlungseingang
- Berücksichtigung von Skonti und Rabatten
- Sonderprovisionen und maximale Provision defnierbar
- Provisions- und Umsatzübersicht mit zeitlicher Eingrenzung
- Umsatzveränderungen pro Kunde und Vertreter
- Geeignet für interne und externe Vertreterabrechnungen
- Bis zu vier Vertreter pro Vorgang

Obligoverwaltung

Kunden, die Lieferungen und Leistungen von Ihnen bezie- hen, diese aber nicht oder zu spät bezahlen, gefährden die Profitabilität Ihres Unternehmens. Die Obligoverwaltung der Sage New Classic hilft Ihnen, solche Risiken zu erkennen, zu managen und zu begrenzen. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn Sie mit engen Margen arbeiten.

Nutzen
Die Obligoverwaltung erweitert die bestehende Kreditlimit- Funktion um wichtige Aspekte, denn sie überwacht die gesamte Geschäftsbeziehung zu Ihren Kunden. Dazu zählen nicht nur offene Rechnungen, sondern auch Rahmen- und Abrufaufträge, erfasste Aufträge und Lieferungen.
Das Obligo teilt sich auf in ein tatsächliches und ein vertrag- liches Obligo. Das tatsächliche Obligo ist der Betrag, den Ihnen der Kunde tatsächlich schuldet, weil Sie die Leistung bereits erbracht haben.
Vorgänge von Kunden, die die festgelegten Limits überschrei- ten, können automatisch oder manuell gesperrt und in ein komfortables Genehmigungsverfahren eingebracht werden. Darüber hinaus können Sie den Kunden per E-Mail über notwendige bzw. erfolgte Entscheidungen benachrichtigen. Zusätzlich zeigt die Obligoverwaltung, wie sich die Zahlungs- moral eines Kunden in den letzten Monaten entwickelt hat.

Funktionalitäten
- Workfow zur Sicherstellung der Regeln für die Belieferung von Kunden
- Verschiedene Eskalationsebenen für die Behandlung der Kunden
- Mehr Transparenz über das Zahlverhalten der Kunden in der Warenwirtschaft
- Jederzeit aktuelle Werte, dadurch können Ausfallrisiken begrenzt werden
- In Kombination mit der Funktion Kreditversicherung verwendbar

Rahmenaufträge und -bestellungen

Um günstigere Einkaufskonditionen zu erhalten, um stei- genden oder fallenden Preisen vorzubeugen oder um einen planbaren Warenzu- bzw. -abfluss sicherzustellen, werden zwischen Lieferanten und Kunden gerne Rahmen- und Abruf- aufträge geschlossen. Ein Rahmen ist ein Vertrag, der keinen
eigenen Vorgang in der Warenwirtschaft darstellt. Er dient als Vorlage für Vorgänge, die daraus abgeleitet werden, und setzt die Rahmenbedingungen, innerhalb derer die Abrufe oder Lieferungen erfolgen.

Nutzen
Mit dem Zusatzpaket Rahmen- und Abrufaufträge können Sie langfristige Lieferverträge mit Ihren Kunden und Lieferanten komfortabel verwalten. Das Programm stellt sicher, dass Sie Ihre Verträge stets erfüllen und optimal für Ihre Geschäft nut- zen. Diese Funktion ist für jedes Unternehmen nützlich, das aufgrund von vertraglichen Vereinbarungen Lieferungen erhält oder erbringt.

Funktionalitäten
- Lässt sich im Verkauf und Einkauf einsetzen
- Überwacht Rahmenvereinbarungen nach Datum, Budget und einzelnen Artikelpositionen
- Unterstützt Bestellungen bei Lieferanten zu den Konditionen von Einkaufsverbänden
- Ermöglicht Lieferungen und Leistungen an beliebige Kunden zu den Konditionen eines Rahmenvertragspartners
- Liefert detaillierte Auswertungen über offene Rahmenvereinbarungen und eine Übersicht über Datum und Menge der getätigten Abrufe
- Erstellt Abrufe aus Rahmen mit wählbarem Detaillierungs- grad für den Ausdruck in den Korrespondenzformularen
- Berücksichtigt bei Bestellvorschlägen offene Rahmen
- Weist auf vorhandene, offene Rahmenaufträgen bei Faktura hin