Sie sind hier: Startseite // Software // Variante Professional // Hauptpaket Professional

SNC-OWL Hauptpaket Professional

Im Grundpaket enthalten:

Warenwirtschaft:
In der Hauptpaketen sind nachfolgende Funktionen standardmäßig enthalten:

Warenwirtschaft Verkauf

Warenwirtschaft
Die Auftragsbearbeitung der Classic Line hat alle Funktionen, die Sie benötigen, um Aufträge einfach und effizient zu bearbeiten. Sie ist komplett fremdwährungs- und mehrmandantenfähig. Neben den üblichen Vorgängen wie Angebote, Aufträge, Lieferscheine, Rechnungen, Stornorechnungen und Gutschriften können Sie auch Sammel- und Proformarechnungen, Werkstattaufträge und Warenbegleitscheine bearbeiten. Aufträge aus Webshops können direkt in die Auftragsbearbeitung zur Ausführung übernommen werden. PDF-Rechnungen werden mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen als E-Mail verschickt. Aufträge lassen sich als XML-Dokument elektronisch mit anderen Warenwirtschaftssystemen austauschen.

Stammdaten
Bis zu 1.000 Mandanten
Fremdwährungsfähig
Über 1 Mio. Kunden und über 1 Mio. Lieferanten mit jeweils bis zu 99.999 Ansprechpartnern
Artikel-, Kunden- und Lieferantensperrvermerke
Sammelkonten für Einmalkunden oder -lieferanten
Frei definierbare Zahlungskonditionen
2 Zahlungskonditionen pro Kunde und Lieferant
9 verschiedene Fremdsprachen und Formularvarianten
999 Vertreter mit Provisionssatz hinterlegbar
20-stellige alphanumerische Artikelnummern einschließlich integrierter Barcode-Code-Prüfung (z. B. EAN)
Handelsstückliste
Kostenträger pro Artikel hinterlegbar
Abweichende Maß- und Mengeneinheiten für Artikel
9 Verkaufspreise pro Artikel – netto oder brutto – definierbar
10-stufige Rabattstaffel pro Artikel
Rabattmatrix für Kunden und Artikel
Sonderrabatte pro Kunde und Artikelgruppe
3-stufiger Kettenrabatt
Sonderpreise für Kunden und Artikel in beliebigen Fremdwährungen
Verwaltung von Lagerorten für Verkauf und Einkauf
Aktiv-/Passiv-Kennzeichen für Artikel, Handels-Stücklisten, Kunden und Lieferanten

Auftragsbearbeitung
Erstellung von Angeboten, Kostenvoranschlägen, Mehrfachvorgängen, Telefonverkauf, Einzel-, Sammel und Stapelaufträgen
Abwicklung von EU-Geschäftsvorfällen
Aufträge, bestehend aus Auftragsbestätigung, Lieferung, Rücklieferung, Rechnung, Direktrechnung, Sammelrechnung, Gutschrift, Stornorechnung und Proformarechnung
Übernahme kompletter Angebote oder einzelner Positionen aus anderen Vorgängen
Erfassung von Kostenstelle und -träger sowie Buchungskreis pro Auftrag
Dezentrale Auftragserfassung für Außendienstmitarbeiter oder Filialen
Versand der Korrespondenzformulare als E-Mail und mit qualifizierter elektronischer Signatur für Rechnungen
Schnelle Preis- und Lieferauskunft für Telefonverkauf
Bestellangaben des Kunden in allen Korrespondenzformularen
Kreditlimitprüfung
Druck von Überweisungsträgern
Taggenaue, jahresübergreifende Disposition mit Anzeige des Bedarfsverursachers
Positionsgenaue Kalkulation mit mehreren Zuschlägen nach verschiedenen Kriterien
Preisnachweis über verwendete Rabatte/Sonderkonditionen
Anzeige der aktuellen und disponierten Bestände
Automatische Versandkostenposition nach Gewicht oder Rechnungsbetrag
Festlegung von Teilzahlungsvereinbarungen für den Kunden
Abwicklung von Streckengeschäften durch auftragsbezogene Bestellvorgänge (bei Einsatz des Bestellwesens)
Projektbezogene Kostenträgerrechnung
Druck der Korrespondenzformulare direkt nach der Erfassung oder Stapeldruck
Automatische Generierung aller gelieferten und noch nicht berechten Positionen zu einer Sammelrechnung für einen Kunden

Warenwirtschaft Einkauf

Bestellwesen

Sonstige Funktionen
Archivierung von Vorgängen
Drilldown-Funktion
Druck zusätzlicher Dokumente
Versandschnittstelle
Datenimport Artikel-, Kunden- und Lieferantenstammdaten
Datenimport von Inventurdaten
XML-Dokumentenaustausch im Format OpenTRANS 1.0
Individuelle Zusatzdaten für Artikel, Kunden, Lieferanten, Stücklisten, Aufträge und Bestellungen

Auswertungen
Hit- und Umsatzlisten nach Artikel, Artikelgruppen, Kunden, Kundengruppen, Lieferanten und Lieferantengruppen
Karteien für Kunden, Lieferanten und Artikel
Auswertung von offenen Angeboten, Aufträgen und Rechnungen
Vertreterumsätze und Provisionsabrechnung
Mitarbeiterumsätze
Vorjahresvergleich für Artikel, Kunden und Lieferanten
OP-Auskunft für Kunden und Lieferanten
Perioden- und Jahresabschluss
Chefübersicht mit Kennzahlen aus Einkauf und Verkauf
Bildschirmauskunft für Statistikdaten wie z. B. Kunden, Lieferanten, Artikel usw.
Warenbewegungsbücher

Zusatzpakete
-
Barverkauf/Kasse - Übernahme aller Funktionen einer Registrierkasse durch den PC. Unterstützt Zahlungsarten wie Anzahlung, Gutschein- bzw. Couponverrechnung, Kreditkarte, Scheck sowie Möglichkeit der Kreditgewährung.
- Chargenverwaltung
- DATEV-Exportschnittstelle - Hohe Kostenersparnis, da das Nacherfassen Ihrer Rechnungsaus- und -eingänge durch den Steuerberater entfällt. Nach Druck des RA/RE-Buches und anschließender Übername automatische Konvertierung aller Daten in die DATEV-Übergabeformate OBE oder KNE.
- Erweiterte OP-Verwaltung - Dieses Zusatzpaket basiert auf der Stapelerfassung der Finanzbuchhaltung. Gegenüber der in der Auftragsbearbeitung enthaltenen kann die erweiterte OP-Verwaltung OPs einbuchen und Fremdwährungs- OPs ausgleichen. Auch das nachträgliche Ausbuchen von Skonto wird unterstützt.
- Erweiterte Vertreterabrechnung
- Intrastat
- Inventurprogramm Inventurabwicklung. Abgleich der Inventurdifferenzen mit der Lagerdatei. Ausdruck von Soll-Ist-Vergleichslisten. Durchführung von Inventurbewertungen.
Lagerfertigung - Dieses Zusatzpaket ist geeignet für kleine produzierende Betriebe und Händler, die wissen müssen, welches Teil in welchem Produkt verarbeitet wurde, und für die das Modul Produktion zu umfangreich ist. Auf Basis der Produktionsstückliste kann eine „kleine Fertigung“ durchgeführt werden.
- Obligoverwaltung - Überwacht das Kreditlimit Ihrer Kunden. Liefert Informationen zur Entwicklung des Zahlungsverhaltens. Rahmen- und Abrufaufträge
- Seriennummern-/Reparatur-Verwaltung - Zuordnung von Seriennummern zu Artikeln beim Wareneingang, bei der Eigenfertigung (Modul Produktion) und bei der Faktura. Nutzung der Seriennummern, z. B. zur Abwicklung von Reparaturen. Jederzeit Kontrolle über den aktuellen Stand an Reparaturaufträgen. Erstellung von Mängelberichten und Rücklieferscheinen.

Finanzbuchhaltung2

Stammdaten
-
Bis zu 1.000 Mandanten
- 10 Buchungsjahre mit je 14 Buchungsperioden
- Fremdwährungsfähige Konto- korrente und Sachkonten
- Max. 1 Mio. Debitoren und max. 1 Mio. Kreditoren mit jeweils bis zu 99.999 Ansprechpartnern
- Bis zu 10-stellige Kostenstellen- und Kostenträgernummern mit Trennzeichen einstellbar Sammelkonten für Debitoren und Kreditoren
- Frei definierbare Zahlungskonditionen
- Zwei Zahlungskonditionen pro Debitor und Kreditor
- Aktiv-/Passiv-Kennzeichen für Debitoren und Kreditoren Sachkonten, Kostenstellen und Kos- tenträger als Favoriten definierbar Statistikkonten mit hinterlegten Mengeneinheiten
- Budgets für Debitoren, Kreditoren und Sachkonten sowie für Kostenstellen, Kostenträger und Kostenarten
- Frei definierbarer Sachkontenrahmen und Standardkontenrahmen für SKR03, SKR04 und SKR45
- Buchungssperre für Sachkonten, Kostenstellen und Kostenträger

Buchungserfassung
-
Dialogbuchhaltung Kassenbuch
Offene-Posten- und Sachkonten-Aufteilung
- Integrierte Kostenrechnung mit Kosten- träger-/Kostenstellen-/Kostenaufteilung Automatische Berücksichtigung länderspezifischer Steuercodes Konfigurierbare Automatikbuchungen wie z. B. Umsatz- und Vorsteuer, Kursdifferenzen etc.
- Buchungsimport-Schnittstelle zu Fremdsystemen
- Beliebig viele offene Buchungsjahre und -perioden
- Offene-Posten-Verrechnung Umkehrbuchungen Abweichendes Wirtschaftsjahr
- Aufgeteilter Vorsteuerabzug z. B. für Bewirtungskosten und privat genutzte Firmenfahrzeuge

Sonstige Funktionen
-
Integriertes fremdwährungsfähiges Mahnwesen mit beliebig vielen Mahnmethoden und -stufen, Druck von Überweisungsträgern, Zinsbe- rechnung, Mahnvorschlagslisten Zahlungsverkehr für die Erstellung von Überweisungen und Lastschriften mit elektronischem Datenträgeraus- tausch sowie Schecks, EU-Standard- überweisung, IBAN, BIC, SEPA Zahlungsavis
- Umsatzsteuer-Voranmeldung mit Umsatzsteuer-Verprobung
- ELSTER, elektronische Steuererklärung Antrag auf Dauerfristverlängerung Drilldown in der Buchungserfassung Kreditversicherung
- Zusammenfassende Meldungen Bankbelegerfassung Kontenstückliste
- Datenimport für Sachkonten, Kreditoren und Debitoren
- Datenimport von Kostenstellen, -träger, und -arten
- Scheckeinreicher
- Individuelle Zusatzdaten für Debitoren, Kreditoren, Sach- und Kostenkonten

Auswertungen
- Saldenlisten, Debitoren- und Kreditoren- sowie Sachkontenlisten
- Periodischer Vorjahres- und Plan-Ist-Vergleich
- Individuell gestaltbare GuV- und Bilanzvarianten
- Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA)
- Buchungsjournal und Kontenblätter
- Offene-Posten-Auskunft, bezogen auf Debitoren und Kreditoren
- Summen- und Saldenlisten pro Kostenstelle, -art und -träger
- Liquiditätsbericht und Kennzahlenauswertung
- Bildschirmauskunft für Kontoauszüge,
- Offene Posten, Kostenerfassung,
- Buchungserfassung
- SDIV-Buchungsauskunft
- Jahresübergreifende Auswertungen

Produktion

Produktion

Die Produktion der Classic Line ist ein selbstständiges Modul, das idealerweise mit der Warenwirtschaft kombiniert eingesetzt wird. Das Programm eignet sich vor allem für Artikel, die in Kleinserien oder als Einzelteil gefertigt werden. Auch Fremdarbeitsgänge können bearbeitet werden. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, das Produktionsmodul der Classic Line mit einer Betriebsdatenerfassung zu verbinden. Damit fließen die Daten der Produktion detailliert in die Vor- und Nachkalkulation der Aufträge und Produkte ein. Das Modul Produktion beliefert das Modul Lohn & Gehalt mit Daten für die Mitarbeiterabrechnung.

Stammdaten
- Bis zu 1.000 Mandanten
- Arbeitet mit Industrie- oder Zeitminuten
- Zentral einstellbare Gemeinkostensätze für Material, Fertigung, Entwicklung, Verwaltung und Vertrieb
- Kopienzahl für Fertigungspapiere einstellbar
- Max. 1 Mio. Lieferanten mit jeweils bis zu 99.999 Ansprechpartnern
- 20-stellige alphanumerische Artikelnummern
- Max. 99.999 Arbeitsgänge mit geplanten Rüst- und Ausführungszeiten
- 8-stellige alphanumerische Arbeitsplatznummern mit Kapazitäten, Verfügbarkeiten und Anzahl Schichten.
- Schnelländerung von Verrechnungssätzen
- Verwaltung von Mitarbeitern, Maschinen, Prüfmitteln und Werkzeugen
- 20-stellige alphanumerische Stücklistennummern.
- Anlage von bis zu 99 Stücklistenvarianten.
- Unterstützung von bis zu 50 Stücklistenstufen
- Aktiv-/Passiv-Kennzeichen für Artikel,
- Lieferanten und andere Stammdaten
- Die Stückliste enthält die Teilepositionen und den Arbeitsplan, der sich aus den Arbeitsgängen zusammensetzt. Positionen können aus anderen Stücklisten übernommen werden. Änderungen an der Stückliste oder an einem Arbeitsgang
können automatisch übernommen werden
- Suchen und Ersetzen von Teilepositionen
- Verwaltung von Lagerorten für Verkauf und Einkauf

Auftragsbearbeitung Produktion
- Erstellung von Produktionsvorschlägen und automatische Übernahme als Produktionsaufträge
- Manuelle Anlage von Produktionsaufträgen mit Einzelterminierung oder automatischer Terminierung
- Status- und Fortschrittsanzeige für Aufträge
- Automatische Erzeugung von Unteraufträgen, wenn Unterstücklisten (Baugruppen) vorhanden sind
- Gemeinkostensätze pro Auftrag änderbar.
- Erfassung von Sondereinzelkosten Stücklisten und Arbeitspläne pro Auftrag änderbar
- Fixieren von Arbeitsgängen und Aufträgen
- Rückmeldung direkt im Auftrag oder über frei konfigurierbare Betriebsdatenerfassungsschnittstelle
- Stapeldruck aller Fertigungspapiere und Sammeldruck für Materialentnahme- und Lohnscheine
- Aufbereitung statistischer Daten nach Abschluss eines Auftrages
- Archivierung von fertigen Aufträgen
- Zerlegung (Reverse Production) von Stücklisten und automatische Lagerbuchungen
- Übernahme einer geänderten Stückliste aus Produktionsauftrag in die Stammdaten

In der Variante PROFESSIONAL können Sie alle Pluspakete erhalten die zur Verfügung stehen.

Solten Sie mehrere Hauptpakete im Einsatz haben, so werden die überschneidenden Stammdaten nur einmal verwaltet!

In der Variante PROFESSIONAL können Sie mehr als 5 Client-Pc gleichzeitig arbeiten mit maximal 5 Mandanten. Die Anzahl der Mandanten ist durch den Erwerb der erweiterten Mandantenfähigkeit auf 999 erweiterbar. Die Seriennummern/Chargenverwaltung ist im Hauptpaket Wawi und Produkltion enthalten. Das Gleiche gilt für die Schnittstelle Open-TRANS).